Einkaufswagen
Back

Sexuelle Einwilligung ist eine wesentliche Aufklärung

Sexual consent is essential education

Bei Modibodi besteht unser Markenethos darin , grenzenlose positive Auswirkungen zu erzielen, und um dies zu erreichen, müssen wir auf Veränderungen drängen. Veränderungen, um zum Schweigen gebrachte Stimmen zu Gehör zu bringen, Veränderungen gegen das Ungerechte, Veränderungen, um unsere Auswirkungen auf Menschen und den Planeten zu verringern . Veränderungen beginnen mit Taten, offeneren , ehrlicheren Gespräche und Bildung.

  • 1 von 5 Frauen in Australien hat irgendwann in ihrem Leben sexuelle Gewalt erlebt
  • 51 % der australischen Universitätsstudenten wurden 2016 mindestens einmal sexuell angegriffen
  • Mehr als jeder vierte Australier, der in den letzten 12 Monaten Opfer sexueller Übergriffe wurde, war männlich
  • 60 % aller Opfer sexueller Übergriffe sind Personen im Alter von 19 Jahren und jünger.

(*Quelle www.consentlabs.com)

Diese Statistiken sind erschreckend. Um die Zahl der sexuellen Übergriffe und Belästigungen zu senken, bedarf es Veränderungen. Diese Veränderungen müssen auf unsere wohl verletzlichste und zugleich beeinflussbarste Altersgruppe abzielen : die jungen Menschen.

In Australien wurde über sexuelle Zustimmung und den Mangel daran bei Kindern im Schulalter und sogar in unserer höchsten Institution, dem australischen Parlament, berichtet . Es ist klar, dass eine Dominanzkultur, in der sexuelle Zustimmung ignoriert wird, systembedingt ist. Wir brauchen mehr Aufklärung zum Thema sexuelle Einwilligung in unseren Schulen und Institutionen für Jungen und Mädchen, Männer und Frauen. Es muss in den Schullehrplan und in alle Bildungsangebote aufgenommen und zu Hause besprochen werden. Es muss allen Menschen unabhängig von Geschlecht, Sexualität oder sozioökonomischem Status vermittelt und beigebracht werden. Offene Gespräche und Aufklärung über sexuelle Einwilligung werden dazu beitragen, Respekt und gesunde Beziehungen zwischen allen Menschen. Lassen Sie uns also auf Veränderungen drängen und die Sexualerziehung modernisieren.

Der australische Lehrplan legt fest, was allen jungen Australiern beigebracht werden soll, unabhängig davon, wo sie leben. Entscheidungen über die Umsetzung, einschließlich der Aufklärung der Kinder über Einwilligung, werden jedoch auf staatlicher Ebene getroffen.

Kath Ebbs ist eine stolze queere Feministin, die vor Kurzem die High School abgeschlossen hat und sich derzeit dafür einsetzt, dass queere Themen auch in den Lehrplan der Sexualerziehung aufgenommen werden .

„Es hat keinen Sinn, Teenager über sexuelle Gesundheit zu unterrichten, ohne das Thema Einwilligung zu thematisieren. Es muss im Mittelpunkt der Diskussion stehen und ohne Angst oder Unbehagen seitens der Leiter, denn gesunder Sex beginnt mit Einwilligung. Ich weiß persönlich, wenn diese Informationen mir und anderen Mitschülern während der Schulzeit offen zugänglich gewesen wären , hätte ich gesunde Intimität später im Leben nicht neu lernen müssen. Ich verließ die Schule, ohne zu wissen, wie ich als Frau meine Grenzen durchsetzen sollte, ohne zu verstehen, was Einwilligung ist, ohne Angst davor, andere Sexualitäten zu erkunden, ohne mich für meinen Körper zu schämen und zutiefst traumatisiert von meiner ersten Begegnung mit Intimität auf einer Highschool-Party. Damit muss hier Schluss sein. Ich finde es besorgniserregend, dass ich schockierter bin, wenn eine Frau in ihrem Leben keine Form von sexueller Belästigung erlitten hat . Wenn das nichts darüber aussagt, wie viel sich ändern muss, weiß ich nicht, was es sonst ist. Wir brauchen Männer, Frauen und genderqueere Menschen, die alle Teil des Gesprächs sind. Wir müssen aufhören, Opfern die Schuld zu geben und Frauen Angst statt Macht zu geben. Dies ist ein systemisches Problem, das ein Ende haben muss. Zu viele Menschen leiden. Kinder werden Sex ausprobieren, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Es ist an der Zeit, ihnen alle notwendigen Werkzeuge zu geben, die sie brauchen, um dies sicher zu tun. Schluss mit dem Unter-den-Teppich -Kehren und Beschönigen . Es ist Zeit, sich zu engagieren.

Seien Sie Teil der Bewegung und lassen Sie uns die Kultur rund um die sexuelle Einwilligung verändern.

Wie kannst du helfen?

Wir haben einen Brief verfasst, den Sie hier herunterladen können und senden an unsere Politiker und die Leiter unserer Institutionen, die Einbeziehung von Aufklärung über Einwilligung in die Schulen zu fordern . Nachdem Sie es heruntergeladen und unterschrieben haben, senden Sie es bitte an :

Der ehrenwerte Alan Tudge MP, Minister für Bildung und Jugend, alan.tudge.mp@aph.gov.au

Der ehrenwerte Scott Morrison MP, Premierminister von Australien, scott.morrison.mp@aph.gov.au

Oder der Bildungsminister Ihres Bundesstaates bzw. Territoriums .

Mehr Ressourcen :

https://kidshelpline.com.au/teens/issues/what-consent

https://www.youtube.com/watch?v=fGoWLWS4-kU

Wenn Sie sich in einer unsicheren Situation befinden , rufen Sie bitte 000 an

Wenn Sie Unterstützung in Bezug auf gesunde Beziehungen und Einwilligung benötigen, können Sie vertrauliche Hilfe unter folgender Adresse erhalten :

  • 1800 Respect nationale Helpline: 1800 737 732
  • Lifeline ( 24-Stunden -Krisentelefon): 131 114
Talk about your brand
Share the love