Einkaufswagen
Back

So waschen Sie wiederverwendbare Windeln (es ist einfacher als Sie denken)

How to wash reusable nappies (it’s easier than you think)

Einer der größten Mythen (und Hindernisse) beim Wechsel von Wegwerfwindeln zu Mehrwegwindeln ist das Waschen. Wie schwer ist das? Muss man sie einweichen oder schrubben? Wie gehe ich mit dem Kot um?

Es ist eigentlich ganz einfach, und ja, sie sind maschinenwaschbar.

Und so geht's:

So waschen Sie die wiederverwendbare Windel von Modibodi (es ist einfacher als Sie denken)

Vergessen Sie die lästigen Stoffwindeln Ihrer Großmutter – und das stundenlange Schrubben des weißen Frottees, das dazu gehörte. Unsere wiederverwendbare Windel ist für moderne Eltern mit vielen Aufgaben konzipiert … und natürlich für den Komfort Ihres Babys. Das bedeutet kein Einweichen, keine Spezialwaschmittel, kein Schrubben und keine Flecken, dank unserer cleveren SCHWARZEN antimikrobiellen Auskleidung, die Ammoniakgeruch (von Urin) minimiert und Bakterien bekämpft.

VOR GEBRAUCH

Waschen Sie die Windel (und den Booster) vor dem Gebrauch in einem Kaltwaschgang, um die Saugtechnologie zu aktivieren. Hängen Sie sie zum Trocknen auf und schon ist sie einsatzbereit.

SCHRITT 1: Feststoffe entfernen

Werfen Sie Ihren Kot einfach in die Toilette. Wenn Sie unseren biologisch abbaubaren Bambus-Liner verwenden, wickeln Sie den Liner (und alle verbleibenden Feststoffe) in ein wenig Toilettenpapier und werfen Sie ihn in einen Kompostbehälter oder einen normalen Mülleimer.

Spülen Sie die Windel aus, um restliche Feststoffe zu entfernen.

Wenn Sie die Windeln NICHT sofort waschen , stecken Sie sie bis zum Waschen in einen Nassbeutel oder einen trockenen Eimer (mit Löchern).

SCHRITT 2: Vorwaschoption

Ausgespülte Windeln können direkt in einen langen Waschgang bei bis zu 60°C gegeben werden.

Alternativ können Sie um starke Verschmutzungen zu entfernen und so den gesamten Waschgang mit klarem Wasser durchzuführen, Windeln und Booster in einen Vorwasch- oder Schnellwaschgang bei bis zu 60 °C mit einer kleinen Menge normalen Waschmittels geben (aber bitte keinen Weichspüler).

SCHRITT 3: Hauptwäsche

Waschen Sie Windeln und Booster mit normalem Waschmittel in einem langen Waschgang bei bis zu 60 °C (auch hier keine Weichspüler). Sie KÖNNEN sie mit Ihrer anderen Kleidung waschen.

SCHRITT 4: Trocknen

Wir empfehlen das Trocknen auf der Wäscheleine als umweltfreundliche Option, unsere wiederverwendbaren Windeln können jedoch auch schonend im Wäschetrockner getrocknet werden. Heben Sie beim Aufhängen das schwimmende Futter an und trennen Sie es, oder hängen Sie es auf links, damit es schneller trocknet. Vermeiden Sie es, die elastischen Beinöffnungen zu dehnen.

PRAKTISCHE WASCHENTIPPS

  • Wir empfehlen, die Windeln täglich oder jeden zweiten Tag zu waschen, um einer Abnutzung der Stoffe vorzubeugen.
  • Sie können einen Trockeneimer mit Löchern verwenden, um Windeln zwischen den Waschvorgängen aufzubewahren. Pipi-Windeln können direkt in den Eimer gegeben werden, verschmutzte Windeln sollten vor dem Einlegen ausgekratzt oder ausgespült werden.
  • Wenn Sie Windeln zum Trocknen aufhängen, hängen Sie sie auf links, damit sie schneller trocknen und die elastischen Öffnungen nicht gedehnt werden.
  • Ihr normales Waschmittel reicht aus – Bleichmittel oder andere scharfe Reinigungsmittel sind nicht erforderlich.
  • Bitte keine Weichspüler – diese beeinträchtigen die Leistung der Saugmaterialien.
  • Die ideale Schleuderdrehzahl für unsere Windeln beträgt 1000 U/min oder weniger, um die Lebensdauer zu verlängern.
  • Verwenden Sie beim Trocknen im Wäschetrockner eine Schoneinstellung.

Und das war’s. Im Grunde heißt es: ausspülen, waschen, trocknen, wiederholen. Genau wie bei Ihrer Modibodi-Unterwäsche.

Talk about your brand
Share the love